VR-Classic VR-Comfort VR-Direct
Monatlicher Grundpreis 3,50 Euro 8,95 Euro 3,50 Euro
Voraussetzung keine keine Kontoführung online und
monatl. Geldeingang mind. 750,-- Euro *
Kontoauszüge
über Kontoauszugsdrucker kostenlos kostenlos nicht möglich
über elektronisches Postfach kostenlos kostenlos kostenlos
Buchungs-/Arbeitsposten
Überweisung beleghaft 0,40 Euro kostenlos 1,00 Euro
Überweisung durch Mitarbeiter 2,00 Euro 2,00 Euro 2,00 Euro
Überweisung online kostenlos kostenlos kostenlos
Überweisung SB-Terminal kostenlos kostenlos 0,15 Euro
Überweisung DTA-Verfahren 0,25 Euro kostenlos kostenlos
Ein-/Auszahlung am Schalter 0,40 Euro kostenlos 1,00 Euro
Ein-/Auszahlung an SB-Automaten kostenlos
kostenlos kostenlos
Gebühr sonstige Buchungen **
(beleglos, z.B. Gut-/Lastschriften)
Scheckeinreichung
0,40 Euro

0,40 Euro
kostenlos

kostenlos
kostenlos

1,00 Euro
VR-BankCard
1 BankCard je Kontoinhaber kostenlos kostenlos kostenlos
Kreditkarte ***
ClassicCard 30,00 Euro 30,00 Euro 30,00 Euro
GoldCard 80,00 Euro 80,00 Euro 80,00 Euro
Dauerauftrag
Einrichtung, Änderung
Löschung
Überweisung per Dauerauftrag
kostenlos
kostenlos
0,40 Euro
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
Banking
eBanking Homepage
kostenlos kostenlos kostenlos
VR-BankingAPP kostenlos kostenlos kostenlos
Weitere Informationen
Mehr zum VR-Classic VR-Comfort VR-Direct
 

*   Bei Unterschreitung des monatl. Geldeingangs von 750,- €; ab 1. Buchung 0,40 € für beleglose Gut- u. Lastschriften

** Gebühren werden nur berechnet, wenn Buchungen im Auftrag oder im Interesse des Kunden fehlerfrei durchgeführt werden. Storno- und Berechtigungsbuchungen wegen fehlerhafter Buchungen werden nicht bepreist.

*** Umsatzabhängige Rückvergütung der jährl. Kartengebühr siehe hier

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Raiffeisenbank Geisenhausen eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.